Schwaben-Express überrollt Sachsen

Es war ein hartes Stück Arbeit für den Balinger Handball-Zweitligisten. Am Ende setzte sich der HBW allerdings ungefährdet mit 34:26 gegen den EHV Aue durch und kletterte auf Rang vier.
Es war ein hartes Stück Arbeit für den Balinger Handball-Zweitligisten. Am Ende setzte sich der HBW allerdings ungefährdet mit 34:26 gegen den EHV Aue durch und kletterte auf Rang vier. Foto: Moschkon

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.