Hechingen-Schlatt, 11.12.2018

Frontalzusammenstoß bei Hechingen: 91-Jährige verletzt

Am Dienstagmittag wurde eine Autofahrerin verletzt, als sie auf der B32 zwischen Hechingen und Schlatt erst mit einem Sattelzug kollidierte und schließlich in den Gegenverkehr geriet.

von Polizei  

Die 91-jährige Autofahrerin fuhr auf der Bundesstraße 32 vom Stadtzentrum Hechingen her kommend und wollte an der Einmündung in Richtung Schlatt auffahren.

Dabei fuhr sie knapp vor einem Lastwagen auf die Straße auf, der aus Richtung Hechingen-Stein kam. Die 91-Jährige fuhr so dicht vor dem Laster, der Vorfahrt hatte, ein, dass dieser das Auto der Frau streifte.

91-Jährige gerät auf Gegenspur

Daraufhin geriet ihr Wagen ins Schleudern und kam letztendlich auf die Gegenspur. Dort stieß die 91-Jährige frontal mit einem entgegenkommenden VW zusammen.

Durch den Unfall prallten beide Autos in die Leitplanke und kamen zum Stehen.

Frau wird am Kopf verletzt

Die Fahrerin erlitt dabei Verletzungen am Kopf. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Der 18-jährige VW-Fahrer und der Fahrer des Lasters blieben unverletzt.

An den beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie wurden inzwischen durch Abschleppdienste geborgen. Außerdem wurde die Leitplanke auf mehreren Metern demoliert.

Die Straße war zur Aufnahme des Unfalls durch die Polizei kurzzeitig gesperrt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter