Albstadt, 06.12.2018

„E-Vergabe“ ab Januar für alle

Ab Januar 2019 können Handwerker und Dienstleister ihre Angebote auch elektronisch abgeben.

Immer mehr Auftraggeber wünschen sich, dass die Anbieter ihre Angebote elektronisch einreichen. Seit Oktober 2018 ist die elektronische Vergabe, kurz: E-Vergabe, verpflichtend für EU-weite öffentliche Ausschreibungen. Ab Januar 2019 gilt sie auch für weitere Verfahren. Wie Baubürgermeister Udo Hollauer in der jüngsten Sitzung des Technischen und Umweltausschusses mitteilte, sollen die Handwerksbetriebe und Dienstleister, die bisher schon für die Stadt Albstadt tätig waren, über die neue Möglichkeit der elektronischen Angebotsabgabe informiert werden.

Elektronisch eingereichte Angebote bedeuten für Auftraggeber und Auftragnehmer häufig eine Erleichterung. Daher wurde die sogenannte E-Vergabe eingeführt. Der Vorteil: Die Verfahren werden beschleunigt, weil sie standardisiert und damit auch rechtssicher durchgeführt werden können.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter