Balingen-Dürrwangen, 11.10.2018

Ein etwas anderer Gottesdienst mit Stockbrot

Ein etwas anderer Gottesdienst unter dem Titel „Sag mir, wo die Schafe sind“ wird am Sonntag, 14. Oktober, um 18 Uhr in der Petruskirche in Dürrwangen veranstaltet.

 

Dazu lädt die evangelische Kirchengemeinde Dürrwangen-Stockenhausen ein. Die Mitwirkenden sind Olaf Hofmann, ein Schäfer mit Hirtenhörner, und das Team des anderen Gottesdienstes. Im Anschluss an den Gottesdienst wird am offenen Feuer Stockbrot gebacken.

Olaf Hofmann, der kürzlich beim Grillplatz oberhalb vom Feriendorf Tieringen mit mehreren Interessierten eine Nacht im Freien unter 1000 Sternen verbracht hat, ist von diesem Ort auf der Alb total begeistert und will laut Veranstalter weitere solche Übernachtungsmöglichkeiten schaffen. Raus aus eingefahrenen Denkmustern, raus aus der Frustfalle und rein in die Natur vor der Haustür. Am besten gelinge das mit einem einfachen und rustikalen Schäferwagen, der die Geborgenheit vermittelt, die im Stadtleben verloren gehe.

Auf der Schwäbischen Alb, auf einer Höhe von 900 Metern, sei man dem Himmel ein Stück näher. Besucher des Feriendorfes und des Tagungshauses Bittenhalde steht dieser Erlebnisraum genauso zur Verfügung wie einzelnen Gästen, die für sich eine kleine „Auszeit unter Sternen“ suchen. Spenden sind erwünscht.

Für weitere Informationen steht Diakon Olaf Hofmann, Landesreferent für Freizeit und Tourismus der evangelischen Kirche in Württemberg, zur Verfügung. Olaf Hofmann kommt auch zu Vorträgen, denn das Thema „Einfach raus – wie sie Kraft aus der Natur gewinnen“ betreffe alle Menschen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter