Wanderer überqueren Nagelfluhkette
Hoch hinaus: Die DAV-Wanderer im Allgäu.
Hoch hinaus: Die DAV-Wanderer im Allgäu. Foto: Privat
Hoch hinaus: Die DAV-Wanderer im Allgäu.
Hoch hinaus: Die DAV-Wanderer im Allgäu. Foto: Privat

Balingen, 10.08.2018

Wanderer überqueren Nagelfluhkette

Eine Wandergruppe des Deutschen Alpenvereins war kürzlich in den Allgäuer Alpen unterwegs.

 

Eine kleine Wandergruppe des Deutschen Alpen-Vereins machte sich vor kurzem auf den Weg in die Allgäuer Alpen. Ihr Ziel war es, die Nagelfluhkette mit ihren fünf Gipfeln zu besteigen und zu überschreiten. Von der Bergstation Hochgrat ging es über das Rindalphorn nach Stuiben und von dort nach Steineberg. Ein Highlight der Tour war der Mittagberg, der als Hausberg von Immenstadt gilt. Ihn erreichten die Wanderer nach acht Stunden. Am späten Abend schließlich kam die Gruppe in Hüttenreute an, wo sie die Wanderung beendete. Die Überschreitung der Nagelfluhkette gilt zu Recht als eine der schönsten Kammwanderrungen am Deutschen Alpenrand. Organisiert wurde die Tour von Rainer Willmer und Margret König.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter