Gymnasium soll noch 2018 erstes Beachvolleyballfeld bekommen

Balingen, 12.07.2018

Balinger Gymnasium soll noch 2018 erstes Beachvolleyballfeld bekommen

Die Stadtverwaltung will noch in diesem Jahr, so ist der Plan, ein erstes neues Beachvolleyballfeld bei den zentralen Sportanlagen des Gymnasiums neben der Turnhalle anlegen lassen.

Das befürworteten auch die Räte im Technischen Ausschuss am Mittwochabend. Entscheiden wird der Gemeinderat am 24. Juli. Das Feld soll auf den derzeitigen Anlagen für Weitsprung und Kugelstoßen entstehen und 66.640 Euro kosten. Diese Anlagen werden dafür zurückgebaut. Bei Bedarf kann das Feld kostengünstig mit Bauzäunen geschützt werden.

Balinger Gymnasium soll noch 2018 erstes Beachvolleyballfeld bekommen

Im Rahmen des Gesamtkonzepts der Sportanlagen soll in einem weiteren Bauabschnitt im kommenden Jahr unter anderem noch ein zweites Beachvolleyballfeld mit Umzäunung angelegt werden. Über das umfangreiche Gesamtkonzept wird ebenfalls der Gemeinderat in der kommenden Sitzung entscheiden.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter