Bitzer Grundschule warnt vor Fremden, die Kinder ansprechen

Bitz, 13.03.2018

Polizei gibt Entwarnung an Bitzer Lichtensteinschule

Die Rektorin der Bitzer Lichtensteinschule warnte Eltern, davor dass Schüler von Fremden angesprochen worden seien. Am Dienstagabend klärte die Polizei die Sache auf und gab Entwarnung.

Wie die Rektorin Sandra Eppler in einem Schreiben an die Eltern am Montag mitteilt, haben der Fahrer einer schwarzen Mercedes G-Klasse mit getönten Scheiben und sein Begleiter mehrfach Kinder angesprochen. Das Schreiben wurde auch auf Facebook und Whatsapp hundertfach geteilt und löste bei den Eltern Sorge und Aufregung aus – unbegründet, wie sich später herausstellen sollte.

Rund um die Bitzer Lichtensteinschule sollen Kinder von Fremden angesprochen worden sein, hieß es in einer Warnung der Schulleitung. Am Dienstagabend stellt sich heraus: falscher Alarm.
Rund um die Bitzer Lichtensteinschule sollen Kinder von Fremden angesprochen worden sein, hieß es in einer Warnung der Schulleitung. Am Dienstagabend stellt sich heraus: falscher Alarm. Foto: Volker Schweizer (Archiv)

Wie das Polizeipräsidium Tuttlingen am Dienstagabend mitteilt, konnte die schwarze Mercedes G-Klasse, die von den Kindern beschrieben wurde, ausfindig gemacht werden. 

Eine Befragung der Halterin ergab, dass sie tatsächlich an den beiden besagten Tagen – dem 23. Februar und dem vergangenen Sonntag – mit ihrem Fahrzeug in Bitz unterwegs war. Die Aufenthalte, der aus dem Raum Stuttgart kommenden Geschäftsfrau, waren rein privater Natur. 

Offenbar hatten die drei Jungen das vorsichtige Fahrverhalten der Frau als Verfolgung empfunden. Auch im ersten Fall saß die Frau selbst am Steuer. Eine Kontaktaufnahme mit dem Neunjährigen fand laut Polizei nicht statt. Die Ermittlungen ergaben keinerlei Verdachtsmomente. Beide Vorgänge sind völlig harmloser Natur und konnten von der Frau plausibel erklärt werden.

Auch über Whatsapp und Facebook, wo sie hundertfach geteilt wurde, machte die Warnung der Schulleitung die Runde.
Auch über Whatsapp und Facebook, wo sie hundertfach geteilt wurde, machte die Warnung der Schulleitung die Runde.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Tipps fürs Wochenende

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region.

Gewinnspiel

Das große Bulli-AbenteuerWir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für „Das große Bulli-Abenteuer“ am Mittwoch, 7. November 2018, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Balingen.
Zum Gewinnspiel

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter