Zollernalbkreis, 09.02.2018

Straßenglätte bringt Autos ins Rutschen

Glatteis hat am späten Mittwochabend zu Unfällen in Nusplingen und Frommern geführt. Verletzt wurde niemand.

von Polizei  

Ein 35-jähriger Mann ist am Mittwochabend gegen 22 Uhr zwischen Nusplingen und Unterdigisheim auf der schneeglatten Landesstraße 433 von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer geriet nach Angaben der Polizei mit seinem Fiat Punto ins Schleudern, kam von der Straße ab und überschlug sich. In der Folge blieb der Wagen im Straßengraben auf dem Dach liegen. Der Mann blieb unverletzt. Allerdings entstand an seinem Fiat ein Schaden von 5000 Euro.

Gegen 23.30 Uhr ereignete sich auf der Balinger Straße in Frommern ein weiterer Glatteisunfall. Eine 63-jährige Opel Fahrerin verlor in einer Rechtkurve aufgrund der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto, kam ins Rutschen und stieß gegen einen VW Polo, der am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkt war. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Mehr zu den Schlagworten

Polizei, Unfall.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Tipps fürs Wochenende

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region.

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter